14.jpg

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Hiekom-Dienstleistungen Teppich- und Polstermöbelreinigung

 

Allgemein

Nachstehende Bedingungen sind Inhalt eines jeden mit uns abgeschlossenen Vertrages.
Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Auftraggebers sind unwirksam. Mündliche Nebenabreden haben daher keine Rechtswirksamkeit, solange sie nicht schriftlich bestätigt werden.

Mängel am Reinigungsobjekt

Hiekom-DL ist nicht verantwortlich für Schäden, die durch die Beschaffenheit des Reinigungsobjektes verursacht werden und die nicht durch eine fachmännische Warenschau erkennbar sind (z.B. Schäden durch ungenügende Festigkeit des Gewebes, der Nähte und Fransen, ungenügende Echtheit von Färbungen und Drucken, Einlaufen, Wellenbildung, frühere unsachgemäße Behandlung und Lagerung, verborgene Fremdkörper und andere verborgene Mängel). Für alle diese Schäden übernehmen wir keine Haftung.

Ausführung

Die Teppich- und Polsterreinigung wird sachgerecht und schonend ausgeführt. Die zweckmäßige Behandlung im Einzelfall bleibt unserem fachmännischen Ermessen überlassen. Die Reinigung erfolgt nach dem fachlichen und technischen Stand der modernen Teppich- und Polsterreinigung. Eine vollständige Fleckenentfernung kann jedoch nicht garantiert werden. Die Polsterreinigung umfasst die Sitzfläche, die Rückenlehne und die Armlehnen andere Teile oder lose Kissen werden nur nach Vereinbarung gereinigt und berechnet.

Rücktritt

Ergibt sich trotz vorheriger fachmännischer Prüfung durch einfache Warenschau, die sich bei Teppichböden auch auf das Grundgewebe und die Verlegart bezieht, erst im Laufe einer sachgemäßen Bearbeitung, dass der Auftrag infolge nicht offenkundiger Beschaffenheit unausführbar ist, so können wir vom Vertrag zurücktreten. Bei Rücktritt vom Vertrag hat der Auftraggeber nur einen Anspruch auf kostenlose Rückgabe des Gegenstandes in dem jeweiligen Zustand. Das gilt auch für Teppichböden und Polstermöbel, die in den Räumen des Auftraggebers gereinigt werden.

Preise

Es gelten die in unserer Auftragsbestätigung vereinbarten Preise. Diese ergeben sich aus dem jeweils gültigem Angebot.
Der Reinigungspreis wird unabhängig vom Reinigungsergebnis für die Durchführung der angebotenen und bestellten Leistung erhoben. Der Mindestauftragswert beträgt EUR 100,00 (inkl. Mwst), zzgl. Fahrkosten.

Beanstandungen

Nach beendeter Reinigung müssen Beanstandungen unverzüglich und schriftlich vorgebracht werden. Die Frist hierfür beträgt 2 Kalendertage.

Haftungsbegrenzung

Soweit wir – gleich aus welchem Rechtsgrund – haften, kann nur Geldersatz verlangt werden. Wir haften in Höhe des Zeitwertes, höchstens bis zum 10-fachen unseres Reinigungspreises. Zur Ermittlung des Zeitwertes muss grundsätzlich der Originalkaufbeleg mit Kaufdatum und Kaufpreis vorgelegt werden

Entfernung von Flecken

Die Entfernung von Flecken erfolgt nur soweit, als diese ohne Schädigung von Farbe und Gewebe möglich ist. Sie erfolgt stets auf Verantwortung des Kunden. Vorhandene, nicht erkennbare Flecken, können nach Entfernen der Allgemeinverschmutzung sichtbar werden. Eine Garantie für die erfolgreiche Detachur geben wir nicht.

Für nachstehende Mängel übernehmen wir keine Haftung:

- Einlaufen und Verziehen von Teppichen durch Verwendung von unterschiedlichen Materialien bei Kett- oder Schussfäden, welche beim Reinigen unterschiedlich reagieren

- Flecksubstanzen wie Gerbstoffe oder Säuren haben chemisch mit dem Flormaterial reagiert und sind durch das Reinigen nicht mehr zu entfernen

- Fäulnisstellen im Grundgewebe können zum Durchbrechen führen (Moder, Stockflecken)

- Mottenbefall kann eine Ablösung des Flors verursachen

- Vorhandene Defekte (z.B. Moder, Risse, geklebte oder abgetretene Kanten und Fransen) können sich ausweiten

- Rückstände von Reinigungsmitteln, falsche Vorbehandlung, Wasserschäden, Farbschädigungen durch Licht oder Umwelteinflüsse können das Warenbild verändern

- Nach der Reinigung kann bei Teppichen und Polstern ein Veloureffekt, durch aufgerichtete Fasern mit einer leichten Verhärtung, entstehen. Dieser wird durch Lichteinfall als hell und dunkle Streifen sichtbar und lässt, durch die Benutzung des gereinigten Objektes, wieder nach.

Gerichtsstand

Für sämtliche gegenwärtige und zukünftige Ansprüche aus der Geschäftsbeziehung gilt Dresden (Sachsen) als Gerichtsstand.

 

gültig ab dem 01.Mai 2017

Für die Benutzung der Homepage erklären Sie sich hiermit mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. Dies betrifft auch die Verwendung von Cookies und Analysetools wie z.B. Google-Analytics.
Weitere Informationen Ok Ablehnen